© SC Dreitannen 2018

NEWS 2017

Nicolai Krieger fährt Schweizerrekord im IUF Slalom und wird Langstrecken Schweizermeister

2.9.2017

Beim Einradrennen in Wilen pulverisierte Nicolai Krieger vom SC Dreitannen Olten den Schweizerrekord im IUF Slalom auf 17.7 Sekunden und verpasste den Weltrekord nur knapp. Beflügelt von der super Zeit absolvierte er danach die Langdistanz über 11.25km am schnellsten von allen Teilnehmern und wurde Schweizermeister.

Auf die Titel an der SM und WM folgt der Triumph an der Einradhockey-EM

7.8.2017

Zusammen mit weiteren Einradhockey-Nationalspielern reisten die Einradsportler Ramona Hürzeler, Nicolai Krieger, Christian Peier und Mirco Weingard vom Sportclub Dreitannen Olten an die Europameisterschaften in Sittard-Geleen (Holland). Als aktuelle Schweizer- und Weltmeister gab es für sie nur ein Ziel, die Goldmedaille. 

In der Vorrunde musste das Swissteam noch nicht das allerbeste Hockey auspacken, um sich dennoch als zweitbestes Team für die Halbfinals zu qualifizieren. Dort traf man auf den Vize-Weltmeister und härtesten Widersacher der letzten Jahre. Mit praktisch fehlerfreiem Spiel, herausragender defensiver Stabilität und aggressivem Stören des gegnerischen Spielaufbaus gelang eine der besten Leistungen der Einradhockeynati. Die Gegner aus Deutschland kamen beim 4:0 Sieg praktisch nie gefährlich vor das Schweizerische Tor.

Im Final wartete etwas überraschend das zweite Schweizer Team, welches sich im Halbfinal im Penaltyschiessen gegen den Vorrundensieger durchsetzen konnte. Das EM-Finale war dann vor allem in der ersten Halbzeit eine etwas einseitige Angelegenheit zu Gunsten des Weltmeisters. Die Oltner Einradhockeyspieler leisteten mit vier Spielern einen wesentlichen Beitrag zum 8:3 Sieg und dem damit verbundenen Europameistertitel.

Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der Verbandswebseite.

SC Dreitannen führte Rennen in Aarau durch

20.5.2017

Erstmals seit längerer Zeit organisierte der SC Dreitannen Olten / RG Trimbach-Olten wieder einmal ein Einradrennen. Das Rennen in Aarau zählte zur Wertung des vom ATB erstmalig durchgeführten Swiss Open Unicycle Cup. 41 Teilnehmer aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich kämpften auf der Bahn im Schachen um gute Zeiten und Punkte in der SOUC Gesamtwertung. Resultate sind auf der ATB Webseite zu finden.

DEVILS GEWINNEN SCHWEIZERMEISTER-TITEL IM EINRADHOCKEY

22.4.2017

Die Mannschaft Devils des Sportclubs Dreitannen Olten wusste genau um die Ausgangslage beim letzten Turnier der Saison 2016/2017: Ein dritter Rang reicht für den SM-Titel im Einradhockey. Angesichts der bisherigen Saisonergebnisse und der Stärkeverhältnisse in der Liga A standen die Vorzeichen gut, das gesteckte Saisonziel zu erreichen.

Die Vorrundenspiele absolvierten die Oltner um Corinne Heer, Ramona Hürzeler, Nicolai Krieger, Christian Peier und Mirco Weingard sehr konzentriert und spielerisch überzeugend. Ohne Niederlage resultierte der 1. Rang, womit im Halbfinal die Mannschaft aus Winterthur gegenüberstand. Mit einem klaren Halbfinal-Sieg konnte bereits vor dem Finalspiel der zweite SM-Titel nach 2014/15 gesichert werden. Captain Christian Peier stellte fest: "Diese Saison haben wir mehr gekämpft und besser dagegengehalten als noch im Jahr zuvor.“ Damit sprach er natürlich indirekt auch die Enttäuschung vom letzten Jahr an, als man sämtliche vier Chancen auf den SM-Titel mit Niederlagen in den Finalspielen vergab.

In dieser Saison endete das bedeutungslose Finalspiel zwischen den Hauptkonkurrenten aus Emmenbrücke und den Oltnern nach einem spannenden Spiel mit einem knappen 4:3 Sieg für den Schweizermeister. Dieses Spiel interessierte aber kurz danach niemanden mehr, genauso wenig wie die Tatsache, dass die Oltner ja eigentlich denkbar schlecht in die Saison starteten. Verletzungsbedingt fehlte am ersten Turnier die Torhüterin und der getätigte Spielertransfer als Verstärkung für die Saison stellte sich später als Flop heraus. Rechtzeitig fand man aber in gewohnterer Team-Konstellation den Tritt wieder und überzeugte mit spielerischen Kombinationen, Kampfgeist und Willen. 
OT Online-Bericht

Devils kurz vor dem Schweizermeistertitel

11.4.2017

Es war ein intensives und kampfbetontes, teilweise sehr aggressives Spiel, das die beiden besten Einradhockey-Teams in der Schweiz boten. Am Ende setzten sich die Oltner im zweitletzten Turnier der Saison verdient mit 2:1 im Final gegen Blackhawks aus Emmenbrücke durch. 
In Winterthur trafen sich die Einradhockeymannschaften aus der Liga A zum zweitletzten Mal in dieser Saison zum Kräftemessen. In der Vorrunde spielten die Devils sehr souverän und nahmen auch gegen die stärksten Konkurrenten von Anfang an das Zepter in die Hand. Verglichen mit dem vergangenen Turnier in der Stadthalle in Olten entwickelte sich ein komplett anderes Spiel. Die deutlich kleinere Halle und eine taktische Umstellung bei den Oltnern führten zu einem klaren 4:1 Vorrundensieg.
Ohne ein Niederlage einzufangen wartete im Halbfinal die Heimmannschaft Wülflinger Füchse, welche das erste mal überhaupt die Runde der letzten Vier erreichte. Nach harzigem Start konnten sich die Oltner aber schliesslich überzeugend in den Final kombinieren. Dass es dort dann um viel ging, merkte man von der ersten Minute an. Gegenseitig wurden keine Zentimeter verschenkt, was zu einer ruppigen und von vielen Fouls geprägten Partie führte. Die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun und hätten auch mehrmals Strafen aussprechen können, ja sogar müssen. Das zu knappe Pausenresultat von 1:0 wurde in der zweiten Halbzeit mit dem Ausgleichstreffer bestraft. Mit einer starken Teamleistung und letztem Einsatz setzten sich die Oltner aber schlussendlich doch noch durch und stehen somit vor dem zweiten Schweizermeistertitel im Einradhockey nach 2014/15. 
OT Online-Bericht

Déja-vu

19.3.2017

Man könnte meinen, dass die Oltner Einradhockeyspieler lieber auswärts spielen als zu Hause. Erst zum zweiten Mal überhaupt in dieser Saison konnte ein Turnier nicht gewonnen werden - beide Male aber ausgerechnet in der Stadthalle in Olten.
Den spielfreudigen Sportlern der Mannschaft Devils sollte die grosse Halle eigentlich entgegenkommen. Dies wurde auch in der Vorrunde offensichtlich, in welcher die Heimmannschaft nur ein Gegentor kassierte und 31 Tore schoss. Mit vielen tollen Kombinationen über mehrere Stationen wurden die Gegner ausgespielt. Als Vorrundensieger traf man im Halbfinal auf das Team Green Warriors aus der Region Biberist. Nach einer grandiosen ersten Halbzeit gewannen die Devils mit 10:1.
Im Final warteten einmal mehr die Spieler von Black Hawks (Emmenbrücke). Nach einer eher ereignisarmen Startphase gingen die Gäste verdient in Führung. Die Oltner spielten sehr zurückhaltend und konzentrierten sich auf die Defensive. Auf das 2:0 der Black Hawks folgte dann ein schöner Treffer der Oltner und anschliessend gelang sogar der Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit boten sich den Oltnern nur wenige Chancen, die man leider nicht verwerten konnte. Fünf Minuten vor Schluss gingen die Gäste erneut in Führung. Devils konnte darauf in der Schlussphase nicht mehr reagieren und musste mit 2:3 als Verlierer vom Platz. Nächste Gelegenheit zur Wiedergutmachung bietet sich in Winterthur 
OT Online-Bericht

Weiterer Sieg Richtung Meistertitel

11.3.2017

Die letzten beiden Turniere konnte die Einradhockeymannschaft aus Olten gewinnen, nun mussten sie in Emmenbrücke gegen den Hauptkonkurrent Black Hawks auswärts antreten. Nach einem 3:3 gegen das Heimteam gleich zu Beginn des Turniers konnten alle weiteren Spiele in der Vorrunde souverän gewonnen worden.
Im Halbfinal mussten die Devils gegen die Green Warriors, aktuell vierte in der Meisterschaft, hart kämpfen. Nach einem 2:2 zur Halbzeit konnte das Spiel aber schliesslich Dank der individuelle Klasse der Devils doch noch mit 5:2 gewonnen werden. Hauptkonkurrent und Lokalmatador Black Hawks konnte sein Halbfinal vor Heimkulisse deutlich gewinnen. So kam es zum vierten Mal in dieser Saison zum gleichen Finale.
Durch schnelles Spiel und eiskaltes Ausnutzen der Chancen konnten die Devils in der ersten Halbzeit des Finales mit 4:1 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit ging es nur noch darum, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Durch grossen Einsatz jedes Spielers konnten sich die Oltner zum Schlusspfiff über einen knappen 4:3 Auswärtssieg freuen. Mit dem dritten Sieg in der laufenden Saison sind die Oltner auf Kurs Richtung zweiter Schweizermeistertitel. 
OT Online-Bericht

Im Penaltyschiessen doch noch gewonnen

28.1.2017

Die Einradhockeymannschaft Devils aus Olten hat nach dem letzten Turniersieg Selbstvertrauen getankt und startete selbstbewusst in das Turnier in Arlesheim. Dass das erste Vorrundenspiel gegen den Hauptkonkurrenten aus Emmenbrücke dennoch verloren ging, konnte das Oltner Team erfolgreich wegstecken. Alle weiteren Spiel wurden deutlich gewonnen. Mit direktem und schnellem Passspiel wurden die Gegner gar nicht erst ins Spiel gelassen. 
Im Halbfinal gegen die Unicycle Tigers aus Gretzenbach konnte ein überzeugender 7:1 Sieg gefeiert werden. Und wie so oft kam es zum Final gegen Blackhawks. In einem eher vorsichtigen Spiel stand es nach der regulären Spielzeit 2:2. Kurz vor Schluss der Verlängerung bot sich für das Oltner Team eine Riesenchance das Spiel zu entscheiden. Der Captain setzte jedoch eine perfekte Vorlage knapp neben das Tor. Im Penaltyschiessen war das Glück dann aber wieder auf Oltner Seite, womit der zweite Turniersieg in der laufenden Saison gefeiert werden konnte. 
OT Online-Bericht

Please reload